10 Jobs hinter der Kamera


TV-Sender beschäftigen nicht nur Moderatorinnen und Showmaster. Fast 85 Prozent aller Fernsehschaffenden arbeiten hinter den Kulissen. Ein Überblick über die zehn wichtigsten Jobs im Fernsehgeschäft.

1. Aufnahmeleiter
Aufgabe: Koordiniert Produktionsabläufe, legt Drehorte fest und achtet darauf, daß die Kosten nicht aus dem Ruder laufen.
Einstieg: Kaufmännische Ausbildung oder Abschluß einer Höheren Handelschule.
Verdienst: Angestellte ab 5000 Mark, Freiberufler erhalten Tagesgagen ab 370 Mark.

2. Beleuchter
Aufgabe: Sorgt dafür, daß Götz George im besten Licht abgedreht wird.
Einstieg: Technische Ausbildung, etwa als Elektriker, oder Quereinstieg als Praktikant und anschließend als Assi des Beleuchters.
Verdienst: Einstiegsgehalt bei 3500 Mark.

3. Caterer
Aufgabe: Kümmert sich um die Verpflegung der Produktions-Crew während des Drehs. Lernt zwar Stars und Sternchen kenne, hat aber einen bodenständigen Servicejob.
Einstieg: Ausbildung zum Koch, Erfahrung im Gastronomiebereich.
Verdienst: Oft frei vereinbarte Tagesgagen. Tarifverdienst eines Kochs: knapp 2500 Mark.

4. Cutter
Aufgabe: Schneidet das Bild- und Tonmaterial. Technisches Verständnis, Kreativität und die Beherrschung von Digitalschnittplätzen sind grundlegende Jobvoraussetzung.
Einstieg: Nach Praktikum oft Stelle als Cutter-Assistent. Dann Training-on-the-job.
Verdienst: Freiberufler berechnen Tagesgagen ab 420 Mark.

5. Kameramann
Aufgabe: Prüft Bildausschnitt und Motiv, legt Kamerafahrt und Perspektive fest. Hat am Gelingen einer Produktion fast so viel Anteil wie der Regisseur.
Einstieg: Gern gesehen wird ein Studium an Spezialhochschulen wie der Filmhochschule Babelsberg. Der klassische Weg: Kabelträger, Kameraassistent, Kameramann.
Verdienst: Laut Tarif 5200 Mark. Freiberufler verdienen zwischen 500 und 900 Mark am Tag.

6. Medienforscher
Aufgabe: Ist für Umfragen und Reichweitenanalysen zuständig. Bringt die täglichen Quoten raus, die über Sendungen entscheiden.
Einstieg: Abgeschlossenes Studium und mindestens zweijährige Praxiserfahrung.
Verdienst: Laut Tarifvertrag 6400 Mark. Nach oben großer Verhandlungsspielraum.

7. Redakteur
Aufgabe: Ist für den Inhalt der Sendung verantwortlich. Redakteure sollten eine gute Allgemeinbildung haben und streßresistent sein.
Einstieg: Journalistenschule oder Volontariat. Voraussetzung ist meist ein Studium.
Verdienst: Je nach Sender und Sendung zwischen 5000 und 10000 Mark.

8. Runner
Aufgabe: Der Bürobote im Haus. Er kennt alles und jeden. Guter Einstiegsjob, um die richtigen Leute im Sender kennenzulernen.
Einstieg: Für jeden möglich, der sich gut verkaufen und der gut mit Menschen kann.
Verdienst: WDR-Angestellte erhalten 3000 Mark, bei Freiberuflern Verhandlungssache.

9. Toningenieur
Aufgabe: Ob Moderation oder Live-Auftritt: Sämtliche Klangeinspielungen laufen über das Mischpult des Toningenieurs.
Einstieg: Technisches Studium, Tontechnikerschule oder Ausbildung als Rundfunktechniker.
Verdienst: Tarif bei 5200 Mark. Tagessätze bei Freiberuflern: rund 450 Mark.

10. Visagist
Aufgabe: Ist für das Make-up der Stars verantwortlich und damit unverzichtbar.
Einstieg: Ausbildung als Friseur oder Kosmetiker, Weiterbildung an Spezialfachschulen.
Verdienst: Laut Gagentarifvertrag für Film- und Fernsehschaffende rund 7700 Mark.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

(C) Copyright 2017  ADMG Ltd.  All Rights Reserved.